phyphox [Android und iOS App]

Hier möchte ich euch eine App vorstellen, mit welcher ihr euer Smartphone in ein mobiles Labor umfunktioniert. Die App heißt phyphox (abgeleitet von „physical phone experiments“) und ist erhältich für Android Handys (Link Google Play Store) und für Handys mit iOS (Link zum Apple Store).

Was kann die App?
Im Wesentlichen lassen sich damit die ganze Sensoren des Smartphones auslesen und benutzen, also z.B. den Beschleunigungssensor, Frequzenzen mit dem Mikrofon, die Stärke des Magnetfeldes etc. Das sind natürlich zum einen Spielereien und ist auch schon bekannt aus anderen Apps, wie zum Beispiel bei Andro-Sensor (hier habe ich schon mal darüber geschrieben). Der Unterschied dieser App zur anderen besteht darin, dass phyphox Voreinstellungen und Beispiele für fertige Experimente anbietet. So lassen sich beispielsweise aus einer Fadenpendel Schwingung die Erdbeschleunigung g bestimmen oder Entfernungen in einem „Sonar-Experiment“ messen. Die Daten lassen sich exportieren und – ein besonders cooles Feature – die App lässt sich auch vom Notebook oder einem anderen Smartphone / Tablet fernsteuer. Wenn das Handy beispielsweise für ein Pendelversuch schon fertig präpariert ist kann so die Messung extern gestartet werden.

Ich werde nach Möglichkeiten schauen, ob und wie sich dies im Schulunterricht einsetzen lässt. Gerne könnt ihr die App schon mal ausführlich ausprobieren und mir davon berichten. Eventuell lässt sich daraus auch eine GFS basteln. Fertige Experimente findet ihr unter http://phyphox.org/de/experimente/

Viel Spaß damit und gebt mir Bescheid, was ihr von der App haltet!

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.